___________________________________________________________________

 

Gruppentraining- Von "Just-for-fun", über "Schnupperer" bis zur "Offenen Klasse"

___________________________________________________________________

 

Wir bieten (je nach Nachfrage):

  • Dummytraining "Just-for-fun"
  • Dummytraining vom Anfänger bis zur Offenen Klasse (auch ohne Prüfungsambitionen)
  • Dummytraining für ambitionierte Hunde aller Rassen

Voraussetzung für zielführendes Dummytraining sind ein sehr guter Grundgehorsam, Beute- UND Bringtrieb.

 

Die Größe der Gruppe ist abhängig vom Leistungsstand & Alter der Hunde, sowie der Art & Dauer des Trainings. In der Regel liegt die Gruppengröße  zwischen 4 und 8 Hunden. Bei Bedarf sind auch Einzelstunden buchbar.

 

 

Ein kleiner Exkurs in die verschiedenen offiziellen "Leistungsklassen" und Prüfungen:

 

Seit vielen Jahren haben sich innerhalb der verschiedenen Retriever- Clubs Europas eigene Prüfungen mit Dummies etabliert, sogenannte "Arbeitsprüfungen mit Dummies für Retriever" (APD/R) und "Workingtests". Diese finden in drei verschieden Leistungsklassen statt.  

 

Leistungsklassen in Deutschland sind:

  • die Anfängerklasse (A)
  • die Fortgeschrittenenklasse (F)
  • die Offene Klasse (O)- früher "Siegerklasse"

 

Auf "Dummyprüfungen" (A, F & O) werden bestimmte Fächer mit in der Prüfungsordnung (PO) genau definierten & leistungsniveauspezifischen Inhalten abgefragt.  Diese gelten u.a. als Nachweis über das Erreichen eines bestimmten Leistungsniveaus und als Zugangsvoraussetzung zu Workingtests der entsprechenden Klasse.

 

"Workingtests" sind Prüfungen mit Dummies, die in verschiedenen Aufgaben (meist 4 bis 8 Aufgaben) möglichst jagdnahe Situationen nachstellen sollten. Dabei ist es der Phantasie und der Kreativität des jeweiligen Richters überlassen, welche Aufgabe er sich ausdenkt & was er in der jeweiligen Leistungsklasse prüfen möchte. Genau das macht WT's so interessant, spannend und beliebt: man kann vorher nie genau wissen, was einen erwartet und geprüft wird.

Auf WT's startet man entweder einzeln, oder zu zweit bzw. zu dritt im Team.